Brandschutzklappen und HLK

Als Lieferant für erstklassige Lösungen für den Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagensektor gibt Rf-Technologies gern Auskunft über die Luftdichtheit gemäß dem CE-Kennzeichen. Die Luftströmungseigenschaften der Rf-t Brandschutzklappen werden darum bei den ersten Tests und allen nachfolgenden Produktionsprüfungen geprüft. Diese freiwillige Entscheidung ist eine zusätzliche Gewähr für die Luftströmungseigenschaften unserer Produkte und Ihrer Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagennetze.

Herausragende Luftströmungseigenschaften gewährleisten die energetische und akustische Leistung des Netzes.

Brandschutzklappen sind Komponenten der Lüftungsanlage. Daher müssen sie sich perfekt in die Heizungs-, Lüftungsund Klimatechnikumgebung einfügen. Die Luftströmungseigenschaften unserer Klappen sind folglich optimiert, um einerseits die Luftdichtheit zu maximieren und anderseits den Druckverlust durch die Anwesenheit des Klappenblattes im Lüftungskanal zu minimieren.

Luftdichtheit

Die Norm EN 1751 definiert unterschiedliche Luftdichtheitsklassen für Brandschutzklappen entsprechend dem Ausmaß der Leckrate. Um der höheren Klasse anzugehören, muss ein Produkt eine um den Faktor 3 geringere Leckrate haben; die Leckrate in Klasse-C-Systemen ist dreimal kleiner als die in einem Klasse-B-System.
Dank eines vielseitigen Programms haben wir den Produktionsprozess für unsere Brandschutzklappen optimiert, um den striktesten Anforderungen auf dem Markt hinsichtlich Dichtheit nachzukommen.

  • Produktoptimierung durch Ergänzung von Gummidichtungen
  • Prüfumgebung: Investition in eine extrem empfindlich kalibrierte Ausrüstung
  • Produktionsprozesse: stichprobenartige Prüfungen von einzelnen Klappen während der Herstellung

Brandschutzklappen von Rf-Technologies gewährleisten eine Luftdichtheit der Klasse B oder C (wobei C die höchste Klasse ist).

Druckverlust

Die Luft, die durch eine Brandschutzklappe geht, trifft aufgrund des Klappenblattes, des Schmelzlots und eventuell der mechanischen Übersetzung im Klappengehäuse auf einen gewissen Widerstand. Die neue Reihe der Brandschutzklappen von Rf-Technologies gewährleistet eine Feuerwiderstandsdauer von bis zu 120 Minuten mit Klappenblättern, die bei runden Klappen maximal 20 mm und bei rechteckigen Klappen maximal 25 mm dick sind. Das Schmelzlot befindet sich in der Achse des Klappenblattes und die mechanische Übersetzung befindet sich komplett außerhalb des Gehäuses. Diese Merkmale machen diese Produktreihe zu einer der energiesparendsten Lösungen, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind.