Häufig gestellte Fragen

Brandschutz

Kann ich eine Rf-t Brandschutzklappe in einen flexiblen Luftschacht installieren und wann ist dies zu empfehlen?

Rf-t Brandschutzklappen werden in Übereinkunft mit der Europäischen Prüfnorm EN 1366-2 getestet. Diese Norm legt das Testprogramm und die Bedingungen zur Bestimmung der Feuerfestigkeit einer Brandschutzklappe über einen bestimmten Zeitraum (30, 60, 90, 120’, …) bei einem bestimmten Unterdruck (300, 500, 1500 Pa) fest.
Das gleiche gilt für die Komponenten eines HLK-Systems. Ziel dieses Konzepts ist die Prüfung und Sicherstellung der Leistung jeder Komponent des Systems in Bezug auf die ensprechenden Parameter. Diese Parameter variieren bei jeder Komponente: Luftschächte werden beispielsweise nach der Norm EN 1366-1 geprüft.

Die Interaktion zwischen den verschiedenen Komponenten ist nicht Teil der Europäischen Normen. Diese wird durch örtliche Richtlinien oder beste Verfahren geregelt. Die Installation eines flexiblen Luftschachts zwischen der Brandschutzklappe und einem Abzug ist eines der Elemente der Interaktion, das nicht im Prüfaufbau für eine Brandschutzklappe enthalten ist. Sie kann sich bei Klappen, die in flexiblen Wänden, die im Fall eines Brandes zur Verformung neigen, eingebaut sind, als nützlich erweisen. Eine Klappe, die mit einer Mörtelabdichtung in eine Betonwand eingebaut ist, benötigt hingegen einen derartigen flexiblen Luftschacht nicht, da sich eine Betonwand im Brandfall aller Wahrscheinlichkeit nach nicht verformt.

Es steht den Herstellern von Brandschutzklappen offen, ihre Klappen mit Luftschächten mit flexiblen Abschnitten zu testen. Sollte sich ein Hersteller für flexible Abschnitte im Luftschacht entscheiden, muss die getestete Klappe immer mit diesen flexiblen Abschniten installiert werden, auch wenn dies unter den gegebenen Konfigurationen nicht erforderlich ist. Ansonsten entspricht die Installation nicht der Klassifizierung und der Leistungserklärung.

Wurde eine Brandschutzklappe hingegen ohne flexible Abschnitte des Luftschachts getestet, liegt es im Ermessen des Konstrukteurs oder des Installationsbetriebs flexible Abschnitte vorzuschreiben, wenn dies als sicherer angesehen wird (insbesondere bei Wänden mit Metallstreben). Dies ist der Fall bei Rf-t Brandschutzklappen.

Was ist EI60S?

  • Feuerwiderstand: Der Feuerwiderstand eines Produkts wird in Zeit gemessen (Minuten, gekürzt auf 60' = 60 Minuten). Aufgrund der weitgefassten Definition wird der Begriff Leistungseigenschaften verwendet.
  • E steht für 'Raumabschluss'. Verhinderung des Feuerdurchtritts auf die unbeflammte Seite (bei Abschnittbildungen). Bei einem Bauelement sind keine Öffnungen wie Risse, Spalten, lockere Verbindungen usw. erlaubt, durch die eine relativ große Menge an Rauchgasen durchdringen und einen Brand verursachen könnte.
  • I steht für Isolierung oder Wärmedämmung. Das Kriterium der Wärmedämmung begrenzt den erlaubten Temperaturanstieg auf der Seite des geprüftem Elements, die dem Ofen abgewandt ist. 
  • S steht für Rauchdichtheit. Während des Tests wird die Rauchdichtheit zusammen mit dem Durchtritt gemessen. Der Durchtritt muss begrenzt werden, da entweichender Rauch und Gase zu einer weiteren Ausbreitung des Brandes führen können.

Was ist der Unterschied zwischen einem Klassifizierungsbericht und einem Testbericht?

Die Testberichte der feuerfesten Produkte sind angemessen fachbezogen und ausformuliert. Dies macht es für den "nicht Eingeweihten" einfacher, diese Berichte zu lesen und zu verstehen. Aus diesem Grund wurde in Europa eine einheitliche Sturkur erarbeitet: der Klassifizierungsbericht.

Dieser Klassifizierungsbericht informiert über die Qualität der feuerfesten Wanddurchführungen. Die Laboratorien haben vereinbart, die Testberichte zur Feuerfestigkeit ebenfalls einheitlich zu verfassen. Darüber hinaus werden die Klassifizierungsberichte nur dann verfasst, wenn die Tests erfolgreich waren. Dies steht im Gegensatz zu den Testberichten. Bei diesen handelt es sich lediglich um Berichte der durchgeführten Tests ohne Schlussfolgerungen über den Resultaten.

Kurz gesagt ist der Klassifizierungsbericht viel leichter zu lesen als der Testbericht, der oftmals mehr als 50 Seiten umfasst. Rf-Technologies strebt Europäische Klassifizierungsdokumente für sämtliche Produkte an.

CE-Kennzeichnung

Was ist CE Kennzeichnung und worauf beruht sie?

Die CE Markierung ist ein "Pass" der die Lancierung eines Produkts auf dem Markt eines Nachbarlandes ermöglicht. Die CE Markierung besagt nicht, dass ein Produkt in einem EWR Land hergestellt wurde, sie zeigt lediglich an, dass ein Produkt bewertet wurde, bevor es auf den Markt gebracht wird und somit die Rechtlichen Anforderungen innerhalb der EU erfüllt.

Ausschließlich solche Produktkategorien, die besonderen Vorschriften unterliegen, müssen mit einer CE Markierung versehen werden. Für Bauprodukte bildet die Bauprodukte-Richtlinie und die neuere Bauprodukte-Verordnung die Grundlage für eine CE Markierung und die Gewährleistung, dass verlässliche Angaben hinsichtlich ihrer Leistungen auf den Bauprodukten zu finden sind.

Letzteres wird duche eine “allgemeine Fachsprache" erreicht, welche einheitliche Bewertungsverfahren der Leistung von Bauprodukten ermöglicht. Im Laufe der Jahre wurden diese Verfahren zu harmonisierten Europäischen Normen (hEN) und Europäischen Bewertungsdokumenten (EAD). Diese allgemeine Fachsprache ist zu verwenden

- durch die Hersteller zur Erklärung der Leistung ihrer Produkte,
- durch die Behörden der Mitgliedsstaaten zur Spezifizierung der Anforderungen,
- durch die Verwender (Architekten, Ingenieure, Bauhandwerker…) bei der Auswahl der geeigneten Produkte für die geplanten Bauarbeiten.

In welchen Ländern ist eine CE Kennzeichnung erforderlich?

Die CE Markierung ist obligatorisch für bestimmte Produktgruppen innerhalb den Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), bestehend aus den EU Mitgliedstaaten und den EFTA Ländern Island, Schweiz, Norwegen und Liechtenstein.

Wurde ein Produkt mit einer CE Kennzeichnung immer in Europa hergestellt?

Nein. Die CE Markierung zeigt lediglich an, dass bei der Herstellung des Produkts wesentliche Anforderungen erfüllt wurden. Die CE Markierung weist nicht auf die Herkunft hin und besagt nicht, dass ein Produkt in einem EU Land hergestellt wurde. Demzufolge kann ein Produkt mit einer CE Kennzeichnung in jedem Land der Welt hergestellt worden sein.

Ist eine CE Kennzeichnung zwingend erforderlich, und wenn, für welche Produkte?

Ja, eine CE Markierung ist obligatorisch für ein Produkt, dass in den Geltungsbereich einer oder mehrerer “New Approach Richtlinien” fällt. Bauprodukte unterliegen einer der New Approach Richtlinien, der Richtlinie 89/106/EEC des Rats, welche eine CE Markierung vorschreibt.

Eine CE Markierung wird beispielsweise ab dem 01.09.2012 für Brandschutzklappen und ab dem 01.02.2013 für Rauchabzugsklappen obligatorisch.

Was ist der Unterschied zwischen der CE Kennzeichnung und anderen Kennzeichnungen und können Produkte mit CE Kennzeichnung auch mit anderen Kennzeichen versehen werden?

Die CE Markierung ist die einzige Markierung, die eine Erfüllung sämtlicher Anforderungen der Richtlinie, die diese Markierung vorsieht, anzeigt.

Ein Produkt kann zusätzliche Markierungen aufweisen, sofern sie nicht dieselbe Bedeutung wie die CE Markierung besitzen, sofern sie keine Verwechslungen mit der CE Markierung verursachen und die CE Markierung nicht überdecken.

In dieser Hinsicht können andere Markierungen nur dann verwendet werden, wenn sie zur Verbesserung des Verbraucherschutzes beitragen und nicht der EU Gesetzgebung zur Harmonisierung unterliegen.

Wurden sämtliche Bauprodukte mit CE Kennzeichnung durch Behörden genehmigt?

Nur Produkte, die mutmaßlich eine starke Gefährdung des öffentlichen Interesses darstellen, müssen durch eine Drittpartei, d.h. eine benannte Stelle, auf ihre Konformität geprüft werden.

Was ist die Verordnung für Bauprodukte (CPD) und wie verhält sie sich zur CE Kennzeichnung?

Die CPD zielt auf einen Abbau technischer Schranken beim Handel mit Bauprodukten zwischen den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) ab. Um dies zu erreichen, stellt der CPD die folgenden vier Elemente zur Verfügung:

• ein System harmonisierter technischer Spezifikationen (hEN)
• ein vereinbartes System zur Konformitätsbescheinigung für jede Produktfamilei
• ein Rahmenwerk zuständiger Stellen
• die CE Kennzeichnung von Produkten.

Die Richtlinie zielt nicht auf eine Harmonisierung der Vorschriften ab: Mitgliedstaaten und Beschaffer im öffentlichen und privaten Sektor können ihre eigenen Anforderungen an die Leistung von Arbeiten und damit auch an Produkte festlegen. Harmonisiert werden die Testverfahren, die Verfahren zur Deklaration der Leistungswerte des Produkts und die Verfahren zur Konformitätsbewertung. Die Wahl der erforderlichen Werte für die beabsichtigten Verwendungen werden den Regulierungsbehörden in den einzelnen Mitgliedsstaaten überlassen.

Was ist eine Europäische Technische Zulassung (ETA) und wie passt sie zum Verfahren der CE Kennzeichnung?

Der bevorzugte Weg gemäß CPD zur Harmonisierung von Normen ist nach Möglichkeit einzuschlagen. Können Normen aber nicht innerhalb einer angemessenen Zeit verfasst oder vorgesehen werden oder weicht ein Produkt wesentlich von einer Norm ab, kann eine Europäische Technische Zulassung (ETA) durch die European Organisation for Technical Approvals (EOTA) verfasst werden.

Solche Zulassungen können gemäß den Richtlinien verfasst werden, wenn mehrere Hersteller eines besonderen Produkts in verschiedenen Ländern ein ensprechendes Interessse zum Ausdruck bringen. Drücken nur wenige Hersteller in einem oder in zwei Ländern ein derartiges Interesse aus, kann eine Zulassung ohne Richtlinien erteilt werden.

Diese Zulassungen gelten für 5 Jahre.

Wer überwacht die korrekte Verwendung der CE Kennzeichen?

Um die Überparteilichkeit von Operationen zur Marktüberwachung zu gewährleisten, liegt die Überwachung der CE Markierung im Verantwortungsbereich öffentlicher Behördender Mitgliedstaaten in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission.

Welche Sanktionen gibt es für die Fälschung von CE Kennzeichnungen?

Die Verfahren, Maßnahmen und Sanktionen hinsichtlich der Fälschung der CE Kennzeichnung variieren, je nach nationalem Verwaltungsrecht und Strafrecht des entsprechenden Mitgliedstaats. Je nach Schwere einer Straftat können Wirtschaftsakteure mit einer Geldbuße und in einigem Fällen mit einer Haftstrafe belegt werden. Wird ein Produkt allerdings nicht als unmittelbares Sicherheitsrisiko angesehen, kann der Hersteller eine zweite Gelelgenheit bekommen, um sicherzustellen, dass das Produkt mit geltenden Gesetzen im Einklang steht, bevor er gezwungen ist, das Produkt vom Markt zu nehmen.

Was ist beim Missbrauch von CE Kennzeichnungen zu unternehmen?

Die CE-Kennzeichnung kann manchmal an Produkten angebracht sein, die die Voraussetzungen und Bedingungen für die Anbringung nicht erfüllen oder an Produkten, für die die Anbringung nicht vorgesehen ist.

Es sind Mechanismen vorhanden, um sicherzustellen, dass die CE-Kennzeichnung an Produkten korrekt vorgenommen wird. Die Kontrolle der CE-gekennzeichneten Produkte obliegt den Behörden in den Mitgliedstaaten in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission. Die Bürger können sich mit nationalen Marktüberwachungsbehörden in Verbindung setzen, wenn der Missbrauch der CE-Kennzeichnung vermutet wird oder wenn die Sicherheit eines Produkts in Frage gestellt wird.

Die Verfahren, Maßnahmen und Sanktionen für die Fälschung der CE-Kennzeichnung sind in den einschlägigen nationalen Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten festgelegt. Abhängig von der Schwere des Verstoßes kann den betroffenen Unternehmen eine Geldbuße und unter bestimmten Umständen eine Haftstrafe auferlegt werden.

Welche Auswirkungen kann eine CE Kennzeichnung für den Hersteller, Importeur oder Vertreiber haben?

Die Hersteller sind für die Sicherstellung der Produktkonformität und Anbringen der CE-Kennzeichnung verantwortlich; jedoch spielen auch Importeure und Vertriebspartner eine wichtige Rolle, um sicherzustellen, dass nur Produkte, die den Gesetzen entsprechen und die CE-Kennzeichnung tragen, auf den Markt gebracht werden. Dies hilft nicht nur, die Anforderungen der EU und des Umweltschutzes zu stärken, sondern unterstützt auch einen fairen Wettbewerb mit allen Akteuren und machen sie nach denselben Regeln verantwortlich.

- Wenn Waren in Drittländern hergestellt werden und der Hersteller nicht im EWR vertreten ist, müssen die Importeure sicherstellen, dass die von ihnen in Verkehr gebrachten Produkte den geltenden Anforderungen entsprechen und kein Risiko für die europäische Öffentlichkeit darstellen. Der Importeur muss sicherstellen, dass der Hersteller außerhalb der EU die notwendigen Schritte unternommen hat und dass die Unterlagen auf Anfrage vorliegen.

Deshalb müssen die Importeure über die jeweiligen Richtlinien verfügen und sind verpflichtet, die nationalen Behörden zu unterstützen, falls Probleme auftreten sollten. Die Importeure sollten eine schriftliche Zusicherung vom Hersteller haben, dass sie Zugang zur notwendigen Dokumentation – wie der Konformitätserklärung und die technische Dokumentation– haben, und in der Lage sind, sie den nationalen Behörden auf Verlangen zur Verfügung zu stellen. Die Importeure sollten auch sicherstellen, dass der Kontakt mit dem Hersteller immer hergestellt werden kann.

- Weiterhin spielen in der Lieferkette die Vertriebspartner eine wichtige Rolle bei der Sicherstellung, dass nur konforme Produkte auf dem Markt sind, und sie müssen sicherzustellen, dass ihre Handhabung des Produkts deren Einhaltung nicht beeinträchtigt. Der Vertriebspartner muss auch Grundkenntnisse über die gesetzlichen Anforderungen – haben, einschließlich der Kenntnis darüber, welche der Produkte die CE-Kennzeichnung und die zugehörige Dokumentation – haben müssen, und sollte in der Lage sein, Produkte zu kennzeichnen, die eindeutig nicht-konform sind. Die Vertriebspartner müssen den nationalen Behörden nachweisen können, dass sie mit Sorgfalt gehandelt haben und müssen vom Hersteller oder Importeur die Bestätigung erhalten, dass die notwendigen Maßnahmen ergriffen wurden. Darüber hinaus muss ein Vertriebspartner in der Lage sein, die nationale Behörde bei ihren Bemühungen zur Erlangung der erforderlichen Unterlagen zu unterstützen.

Wenn die Importeure oder Vertriebspartner die Produkte unter ihrem eigenen Namen vermarkten, übernehmen sie die Verantwortung das Risiko des Herstellers. In diesem Fall müssen sie über ausreichende Informationen über die Konzeption und Herstellung des Produkts verfügen, da sie bei der Anbringung der CE-Kennzeichnung die rechtliche Verantwortung übernehmen.

Was ist eine Konformitätserklärung und wo kann ich eine Kopie bekommen?

Sobald ein Hersteller alle geeigneten Bescheinigungsvorgaben für sein Produkt durchgeführt hat, ist er verpflichtet, eine "Konformitätserklärung" auszufüllen, die mit seiner technischen Spezifikation über das Produkt gespeichert wird. Bei Brandschutzklappen wird diese Erklärung durch eine von der benannten Zertifizierungsstelle gelieferte Bescheinigung über die Produktkonformität unterstützt.

Während die CE-Kennzeichnung auf das Produkt geheftet wird, müssen die Konformitätserklärung und die Konformitätsbescheinigung vom Hersteller nur als Reaktion auf einen begründeten Antrag (z.B. der für die Marktüberwachung zuständigen nationalen Behörden) zur Verfügung gestellt werden.

Siehe zur weiteren Bezugnahme die künftige Leistungserklärung im Rahmen der neuen EU-Verordnung 305/2011.

Ist die CE Kennzeichnung ein Qualitätssiegel?

Die CE-Kennzeichnung ist kein Gütezeichen. Sie zeigt einfach, dass das Produkt den regulatorischen Anforderungen entspricht. Daher können Gütezeichen neben der CE-Kennzeichnung erscheinen, sofern ihr Zweck nicht verwechselt werden kann.

Brandschutzklappen : Wann ist eine CE Kennzeichnung obligatorisch?

Gemäß der Verfügbarkeit der Produktnorm für Brandschutzklappen EN 15650:2010 hat die Kommission ihre Referenz in der "C" Reihe "C" des Amtsblatts der Europäischen Union im August 2011 veröffentlicht.

Die Hersteller in ganz Europa können ab dem 1. September 2011 eine CE-Kennzeichnung zum Brandschutz anbringen. Nach diesem Zeitpunkt hat eine Koexistenzzeit begonnen, bei der die Hersteller frei sind, die neuen Anhänge zu verwenden und die CE-Kennzeichnung anzuwenden oder die alten nationalen Normen ohne CE-Kennzeichnung weiter zu verwenden.

Nach dem Zeitraum der Koexistenz müssen am 1. September 2012 entgegenstehende nationale Normen zurückgenommen werden. Für die CE-Kennzeichnung, die nach der Koexistenzzeit angewendet werden soll, muss die Produktion der harmonisierten technischen Spezifikation entsprechen.

Brandschutzklappen: nach welchem System wird die Konformität von Brandschutzklappen bescheinigt?

Das Bescheinigungssystem definiert den Grad der Beteiligung Dritter bei der Beurteilung der Konformität des Produkts gemäß der einschlägigen technischen Spezifikation.

Für jede Produktfamilie wurde das Bescheinigungssystem gemeinsam von den Mitgliedstaaten und der Kommission auf der Grundlage der Auswirkungen auf die Gesundheit und die Sicherheit des Produkts sowie der spezifischen Natur und dem Herstellungsprozess für das Produkt selbst entschieden.

Es gibt sechs verschiedene Systeme der Bescheinigung unter der CPD. Brandschutzklappen fallen unter System 1, Produktkonformitätszertifizierung ohne Auditsprüfung, wobei:

- der Hersteller:
- die werkseigenen Produktionskontrolle;
- die weitere Prüfung der im Werk entnommenen Proben durch den Hersteller gemäß dem vorgeschriebenen Prüfplan;
durchführen muss.
- Die benannte Produktzertifizierungsstelle erteilt die Konformitätsbescheinigung des Produkts auf der Grundlage der:
- Bestimmung des Produkttyps auf der Grundlage der Typprüfung (einschließlich Probenahme), Typberechnung, tabellierten Werte oder beschreibenden Dokumentation des Produkts;
- Erstinspektion der Fertigungsstätte und der werkseigenen Produktionskontrolle;
- kontinuierlichen Überwachung, Bewertung und Evaluierung der werkseigenen Produktionskontrolle.

Brandschutzklappen: wie erscheint die CE Kennzeichnung auf dem Produkt?

Die Anbringung der CE-Kennzeichnung liegt in der Verantwortung des Herstellers oder seines Beauftragten oder Bevollmächtigten im EWR. Die Art und Weise, in der die CE-Kennzeichnung für ein bestimmtes Produkt angestrebt werden soll, ist in den technischen Spezifikationen aufgeführt.

Die CE-Kennzeichnung für Brandschutzklappen ist auf dem CE-Kennzeichnungsetikett anzubringen, das auf dem Produkt selbst angebracht wird. Das CE-Kennzeichnungssymbol ist auch auf einem bestimmten Begleitdokument mit zusätzlichen Angaben zu allen regulierten Merkmalen anzuzeigen.

Einer der wichtigsten Aspekte der CE-Kennzeichnung ist, dass sie die technischen Informationen in Form von deklarierten Werten enthält. Wenn in den Normen selbst Mindest- oder Höchstwerte festgelegt sind, werden diese in der CE-Kennzeichnung nicht wiederholt. Ebenso können Leistungsklassen mit der CE-Kennzeichnung deklariert werden, wobei der Schlüssel zu den Klassen im Standard erscheint.

Daher ist die CE-Kennzeichnung tatsächlich ein harmonisiertes technisches Datenblatt. Zusammen mit dem Standard gibt sie alle Informationen, die von Fachleuten und Regulierungsbevollmächtigten benötigt werden, um zu beurteilen, ob das Produkt für einen bestimmten Verwendungszweck in dem Land, in dem es verkauft wird, gemäß den dort geltenden Vorschriften geeignet ist.

Siehe auch weitere Bezugnahmen auf die künftige Leistungserklärung im Rahmen der neuen EU-Verordnung 305/2011.

Welche Auswirkungen hat die EU Richtlinie 305/2011 auf Bauprodukte?

Die Bauprodukteverordnung (305/2011/EU - CPR) welche die Bauproduktenrichtlinie aufhebt (89/106/EEC &Richtlinien; CPD), wurde am 9. März 2011 verabschiedet. Sie beabsichtigt:

- die Klärung der Grundbegriffe und der Verwendung von CE-Kennzeichnung für Bauprodukte;
- die Vereinfachung der Verfahren, um die Kosten für die Unternehmen, insbesondere der KMU, zu senken - Erhöhte Glaubwürdigkeit für das gesamte System. 

Im Gegensatz zu einer Richtlinie gilt eine Verordnung direkt nach örtlichem Recht. Einer der Hauptauswirkungen der neuen Verordnung ist es, die CE-Kennzeichnung zum Zeitpunkt der Vermarktung von Bauproduktherstellern in 4 Mitgliedstaaten – verpflichtend zu machen: Großbritannien, Irland, Schweden, Finnland. Damit werden diese Mitgliedstaaten mit dem Rest der EU in Einklang gebracht, wo bereits eine CE-Kennzeichnung erforderlich ist.

Die CPR führt neue Begriffe wie Leistungserklärung (Ersetzung der Konformitätserklärung), Bescheinigung über die Konstanz der Leistung (Ersetzung der Konformitätsbescheinigung)… ein.

What is a Declaration of Performance (DoP) and how does it differ from a Declaration of Conformity (DoC)?

Die Leistungserklärung (DoP) ist das Schlüsselkonzept in der jüngsten Bauprodukteverordnung (CPR) 305/2011. Die DoP gibt dem Hersteller die Möglichkeit, die Informationen über die wesentlichen Merkmale seines Produktes zu liefern, das er auf den Markt bringen möchte.

Der Hersteller erstellt eine Leistungserklärung, wenn ein Produkt, das unter einer harmonisierte Norm (hEN) oder einer europäischen technischen Bewertung (ETA) in Verkehr gebracht wird. Durch diesen DoP-Aufstellung übernimmt der Hersteller die Verantwortung für die Konformität des Bauprodukts mit der erklärten Leistung.

Auf der Grundlage der in der DoP enthaltenen Informationen entscheidet der Nutzer, unter allen auf dem Markt erhältlichen Produkten dasjenige zu kaufen, das für den Gebrauch geeignet ist, den er diesem Produkt zu geben beabsichtigt, und er übernimmt die volle Verantwortung für diese Entscheidung.

Die DoP stellt dann das Schlüsselelement für die Funktionsweise des Binnenmarktes für Bauprodukte dar, indem sie die notwendige Transparenz bietet und ein klares System der Zuweisung der Verantwortlichkeiten zwischen den Akteuren festlegt.

Die Mindestmenge an Informationen, die der Hersteller zur Verfügung stellen muss, ist im Vergleich zur aktuellen Situation im Rahmen der Bauproduktenrichtlinie (CPD) innovativ: der Hersteller muss die beabsichtigte Verwendung (en) des Produkts und mindestens eines der wesentlichen Merkmale für jeden der deklarierten Verwendungszwecke erklären.

Die DoP unterscheidet sich von der aktuellen DoC dadurch, dass sie die Produktleistung in Bezug auf die in der jeweiligen hEN definierten wesentlichen Merkmale deutlich ausdrückt.

Die CE-Kennzeichnung folgt der DoP und bedeutet, dass der Hersteller alle anwendbaren Verfahren für die Erstellung seiner DoP eingehalten hat und folglich die DoP genau und zuverlässig ist.

Eine Kopie der Leistungserklärung des Erzeugnisses ist entweder in Papierform oder auf elektronischem Wege in der Sprache zu übermitteln, die der Mitgliedstaat verlangt, in dem das Erzeugnis zur Verfügung gestellt wird. Die Kopie der Leistungserklärung kann auf einer Website zur Verfügung gestellt werden, obwohl die Bedingungen hierfür zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments noch nicht definiert sind. Eine Kopie der Leistungserklärung ist außerdem zuzustellen, wenn der Empfänger dies beantragt.

Produkte

Stellt Rf-Technologies feuerfeste Gitter für eine Outdoor-Verwendung her?

Nein: Die Zusammensetzung unserer feuerfesten Gitter eignet sich ausschließlich für den Einsatz im Innenbereich.

Gibt es eine App zur Auswahl von Rf-t Produkten aufgrund technischer Spezifikationen (lufttechnische und akustische Eigenschaften)?

Die Rf-Select Software ermöglicht eine solche Auswahl für Brandschutzklappen und Brandschutz-Absperrelementen sowie für die Brandschutzgitter. Die Software kann im Partnerbereich unserer Website heruntergeladen werden. Für Rauchabzugsklappen und Vesrschlussklappen können Sie die Online-Logi-K-Anwendung einsetzen (derzeit in französischer Sprache): www.logi-k.fr.

Vertreibt Rf-Technologies Brandschutzklappen für bestimmte Umgebungen?

Rf-Technologies verfügt über verschiedene Klappen, die in Bereichen mit besonderen Anforderungen angewendet werden können:

  • eine Korrosionsschutzfarbe für Bereiche mit korrosiven Dämpfen, Säuren oder Feuchtigkeit (z.B. Schwimmbäder);
  • explosionssichere Betriebsmotoren (ATEX-zertifiziert) können an der CU2-Brandschutzklappe für Bereiche mit hohen Explosionsrisiken eingesetzt werden
  • die CU2-15 Klappe für Bereiche mit hohen Umgebungsdrücken bis 1500 Pa.

Vertreibt Rf-Technologies auch Brandschutzklappen mit einem Durchmesser über 630 mm?

Die größte verfügbare Abmessung für unsere Rundbrandklappen beträgt 630 mm. Für den Anschluss an einen größeren Durchmesser können Sie eine CU2L-Klappe (CU2 mit einem langgestreckten Tunnel) mit einer kreisförmigen Verbindung verwenden (PR).

Wie kann ich eine Brandschutzklappe mit Servomotor wieder öffnen?

Detaillierte Informationen für das Produkt Ihrer Wahl finden Sie auf unserer Website unter dem Menü ‘mechanism’.

Welche Wartung wird für eine Brandschutzklappe empfohlen?

Alle unsere Brandschutzklappen sind grundsätzlich wartungsfrei. Allerdings empfehlen wir Ihnen, das ordnungsgemäße Funktionieren der Klappen zweimal jährlich zu überprüfen.

Wie viele Betreibseinheiten hat eine Batterieanordnung??

Eine Batterieanordnung ist eine Zusammensetzung von mehreren Brandschutzklappen mit höchstens 4 Einzelklappen. Eine Batterieanordnung ist die Lösung für große Installationen, wenn die vorhandenen Brandschutzklappen nicht groß genug sind. Jede einzelne Klappe hat ihren Mechanismus. Alle Mechanismen einer Batterieanordnung sind gleichartig.

Ich habe eine Brandschutzklappe, die durch eine Thermosicherung ausgelöst wird. Kann ich den Mechnismus durch einen motorisierten Mechanismus ersetzen?

Ja, solch ein Upgrade ist mit einem unserer Kits möglich. Die detaillierte Information finden Sie auf unserer Website für das Produkt Ihrer Wahl unter dem Menü ‘Mechanismus’.

Ich muss ein HLK-System der Klasse C oder D liefern. Können Rf-t Brandschutzklappen diese Klassen garantieren?

Ja, Rf-t Brandschutzklappen sind in der Luftdichtigkeitsklasse C nach EN1751 erhältlich, was den Klassen C und D für die Kanäle entspricht. Besondere Aufmerksamkeit sollte auch der luftdichten Montage der Klappe mit dem Kanal gegeben werden.

Kann eine feuerfeste Muffe zur feuerfesten Abdichtung eines runden Belüftungskanals verwendet werden?

Nein: Brandschutzkappen werden nach EN1366-3 geprüft. Diese Norm schließt die Belüftungsanwendungen ausdrücklich aus.

Kann das Schmelzlot einer Brandschutzklappe ausgetauscht werden?

Ja, die schmelzbare Verbindung kann leicht ausgetauscht werden, ohne den Kanal abbauen zu müssen. Die detaillierte Information finden Sie auf unserer Website für das Produkt Ihrer Wahl unter dem Menü ‘Mechanismus’.

Kann eine Brandschutzklappe so montiert werden, dass die Blattachse nicht waagerecht ist?

Die Brandschutzklappe darf nur mit der Blattachse nicht waagerecht montiert werden, wenn sie nach EN1366-2 geprüft wurde, wobei die Achse sowohl vertikal als auch horizontal ist. Die meisten Brandschutzklappen von Rf-Technologies' können sowohl mit der Blattachse als auch vertikal ausgerichtet werden. Bitte konsultieren Sie die Installationsrichtlinien.

Kann ein Gitter so installiert werden, dass die Lamellen senkrecht verlaufen?

Nein. Die Lamellen mit dem intumeszierenden Material sind immer horizontal positioniert. Für Installationen mit den vertikal positionierten Lamellen steht kein Testbericht zur Verfügung.

Ist es erlaubt, die Öffnung um eine Brandschutzklappe mit feuerfesten Steinwolleplatten zu versiegeln?

Diese Art der Abdichtung ist erlaubt, wenn die Brandschutzklappe mit ihr getestet wurde und einen Klassifizierungsbericht erhalten hat. Rf-Technologies bietet 5 Brandschutzklappen an, die mit solchen Platten versiegelt werden können. Bitte beachten Sie die Montageanleitung sorgfältig.

Kann ich eine einzelne MG2-A verwenden, um die erforderliche Feuerfestigkeit zu erreichen?

Diese Art der Installation wird durch die Test- und Klassifizierungsdokumente für eine horizontale Anwendung in einer Ebene genehmigt. Ein einziger MG2-A-Kragen, der unter dem Boden montiert ist, reicht aus, um die gewünschte Feuerwiderstandsfähigkeit zu erreichen.

Kann ich die Rf-t Brandschutzklappen mit flexiblen Kanalabschnitten verbinden, auch wenn dies nicht empfohlen wurde?

Rf-t Brandschutzklappen werden nach der europäischen Prüfnorm EN 1366-2 geprüft. Diese Norm schreibt das Testprogramm und die Bedingungen vor, um die Feuerwiderstandsleistung eines Brandschutzes für einen bestimmten Zeitablauf (30, 60, 90, 120 ’, …) bei einem bestimmten Unterdruckniveau (300, 500, 1500 Pa) zu bestimmen.
Gleiches gilt für jeden Bestandteil eines HVAC-Systems. Ziel dieses Ansatzes ist es, die Leistung jeder Komponente im System nach relevanten Parametern zu überprüfen und zu garantieren. Diese Parameter variieren für jede Komponente: Kanäle werden zum Beispiel nach EN 1366-1 geprüft.
Die Interaktion zwischen den verschiedenen Komponenten ist nicht enthalten und in den europäischen Standards angegeben. Dies wird durch lokale Best Practices oder Richtlinien geregelt. Die Installation eines flexiblen Kanalabschnitts zwischen einer Klappe und einem Kanal ist ein solches Element der Interaktion, das nicht im Testaufbau für eine Brandschutzklappe enthalten ist. Es könnte für Klappen, die in flexiblen Wänden installiert sind und die dazu neigen, im Brandfall abzulenken, nützlich sein. Eine Klappe, der in einer Betonwand mit Mörteldichtung installiert ist, erfordert hingegen keine’ flexiblen Kanalabschnitte, da sich die Wand im Brandfall kaum verformt.
Brandschutzklappenhersteller sind berechtigt, ihre Klappen mit flexiblen Kanalabschnitten zu testen. Sollte sich ein Hersteller während des Tests für flexible Kanalabschnitte entscheiden, so muss die geprüfte Klappe immer mit flexiblen Kanalabschnitten montiert werden, auch wenn dies für eine gegebene Konfiguration nicht erforderlich ist. Andernfalls steht die Installation nicht im Einklang mit den Klassifikationen und der Leistungserklärung.
Wenn ein Brandschutzklappe hingegen ohne flexible Kanalabschnitte getestet wurde, steht es dem Konstrukteur oder dem Installationsunternehmer frei, flexible Kanalabschnitte für bestimmte Situationen vorzuschreiben oder zu verbinden, wo es als sicherer angesehen wird (nämlich Metallstockwände). Dies ist bei Rf-t Brandschutzklappen der Fall.

Muss ich die Sicherung eines Stellantriebs austauschen, wenn die Brandschutzklappe aufgrund einer Temperatur über 72°C im Lüftungsschacht geschlossen wurde?

Wenn die Temperatur im Luftkanal 72°C übersteigt, unterbricht die (thermoelektrische) Sicherung die Versorgungsspannung und das Blatt schließt sich. Die Sicherung muss ausgetauscht werden, aber der Motor selbst funktioniert weiterhin normal. Die Sicherung kann einfach durch einen Austauschsatz ersetzt werden.

Muss eine Brandschutzklappe nach einem Brand ausgetauscht werden?

Ja. Die intumeszierenden Teile der Brandschutzklappe können nicht wieder in ihren ursprünglichen Zustand gebracht werden, daher muss nach einem Brand eine Brandschutzklappe ausgetauscht werden.

Rf-t erwähnt flexible Wandarten der Typen GKB und GKF. Wofür stehen diese Abkürzungen?

Diese beiden Abkürzungen beschreiben die Art der Gipskartonplatte, die als Abstellmaterial auf den Metallbolzen einer leichten Wand aufgetragen werden kann. & Ldquor; GKB " Zeigt Standard-Gipskartonplatten (Typ A nach EN 520); "GKF" die Platten bieten eine überlegene Feuerbeständigkeit für die gleiche Dicke (F-Typ nach EN 520).

Reicht der feuerfeste Schaumstoff BAP für eine feuerfeste Versiegelung aus?

Der feuerbeständige Schaumstoff BAP kann zur Abdichtung von Dehnfugen in Übereinstimmung mit den Installationsvorgaben verwendet werden. Für die Abdichtung von Brandschutzklappen oder feuerbeständigen Kragen steht jedoch kein Prüfbericht zur Verfügung.

Wo kann ich Installationspläne für die Servomotoren finden?

Die detaillierten Informationen finden Sie auf unserer Website für das Produkt Ihrer Wahl unter dem Menü ‘mechanism’. Dort finden Sie auch die elektrischen Installationsdiagramme in den mit dem Produkt gelieferten Installationsrichtlinien.

Wo kann ich die Abmessungen für die Wandöffnungen zur Installation von Rf-t Produkten finden?

Sie finden diese Abmessungen für jedes Produkt und jeden Wandtyp in den Produktbroschüren und auf unserer Website für das Produkt Ihrer Wahl unter dem Menü ‘installation’.

Welches ist die ideale Geschwindigkeit für eine Brandschutzklappe?

Die ideale Geschwindigkeit in einer Brandschutzklappe beträgt 4 bis 5 m/s. Je höher die Geschwindigkeit, desto höher der Druckabfall und desto stärker das Geräusch (erzeugt durch das Vorhandensein des Blattes im Gehäuse).

Was ist eine "Zusammensetzung" von Brandschutzklappen? Kann jede Brandschutzklappe in einer zusammengesetzten Montage installiert werden?

Eine Zusammensetzung von mehreren Brandschutzklappen ist nur zulässig, wenn sie so nach der Norm EN 1366-2 getestet wurde.
Eine Zusammensetzung kann an einen Lüftungskanal angeschlossen werden, der größer als die größten einzelnen Brandschutzklappen ist.

Was ist ein SC0?

Der SC0 ist ein Flammschutzprodukt, das den europäischen E- und S-Kriterien, aber nicht dem I-Kriterium (Wärmedämmung) entspricht. Er verhindert die Streuung von Flammen und Rauch während mindestens 120 Minuten.

Sind Zwischengrößen möglich und wo kann ich die entsprechenden Preise finden?

Zwischengrößen unserer Produkte sind auf Anfrage und gegen Aufpreis erhältlich. Die Preise für diese Zwischengrößen finden Sie auf den Einführungsseiten unseres Katalogs.

Gibt es Anweisungen für die Wartung von Rf-t Brandschutzklappen?

Allgemeine Hinweise für die Wartung unserer Brandschutzklappen sind in diesem Dokument zusammengefasst.

Brandschutzklappen: Installationen mit Verringerter Abstand

Für welche Rf-t-Brandschutzklappen gelten die Minimalabstände?

Zertifizierte Installationen mit Minimalabstand sind für Installationen der folgenden Brandschutzklappen möglich: CR60, CR60-1S, CR120, CR2, CU-LT und CU2.

Was ist der Minimalabstand für die runden Rf-t-Brandschutzklappen?

Der Minimalabstand zwischen zwei runden Rf-t-Brandschutzklappen oder zwischen einer runden Brandschutzklappe und einem Konstruktionselement beträgt 30 mm.

Was ist der Minimalabstand für die rechteckigen Rf-t-Brandschutzklappen?

Der Minimalabstand zwischen zwei rechteckigen Rf-t-Brandschutzklappen beträgt 50 mm. Der Minimalabstand zwischen einer rechteckigen Klappe und der Decke beträgt 25 cm. Der Minimalabstand zwischen einer rechteckigen Klappe und anderen Konstruktionselementen (wie eine Wand) beträgt 50 mm.

Sind Minimaltabstände für Brandschutzklappen möglich, die von der Wand abgesetzt eingebaut sind?

Ja. Die CR60, CR120 und CU-LT wurden für den Einbau abgesetzt von der Wand in Kombination mit einem Einbau mit Minimalabstand zertifiziert. Die Minimalabstände zwischen den Klappen (30 bzw. 50 mm) oder zwischen den Klappen und der Decke (30 bzw. 25 mm) gelten für Klappen, die abgesetzt von der Brandabschnittswand eingebaut sind.

Gelten Minimalabstände für Brandschutzklappen, die in einer Einzelöffnung abgedichtet mit Weichschottabschottung eingebaut sind?

Ja. Die Gesamtöffnung in der Wand, die mit harten Steinwollplatten abgedichtet werden muss, unterliegt zwei Einschränkungen: Die maximale Größe der Öffnung sollte gleich oder geringer der Klappengröße + 600 mm UND gleich oder geringer als die maximal zulässige Leerabschottung (m²) gemäß den Angaben des Steinwollplattenherstellers sein (z. B. Promat B x H ≤ 3,75 m², Hilti EI90S ≤ 3,20 m², Hilti EI120S ≤ 1,44 m²).

Wenn Sie die Öffnung mit feuerbeständiger Steinwolle (Weichschott) abdichten, hängt die maximale Anzahl an Klappen auch von der maximal zulässigen „Leerabschottung“ für das ausgewählte Dichtmaterial ab. Was ist die „Leerabschottung“?

Die Leerabschottung ist die maximale Öffnung, die mit Steinwollplatten von diesem Hersteller abgedichtet werden kann. Die Größe der Leerabschottung ist markenspezifisch (z. B. Promat B x H ≤ 3,75 m², Hilti EI90S ≤ 3,20 m², Hilti EI120S ≤ 1,44 m²). Beziehen Sie sich für weitere Informationen auf den Hersteller.

Wie sieht die Zugänglichkeit zum Mechanismus bzw. thermischen Auslöseelement aus?

Der Mechanismus und das thermische Auslöseelement an der Klappe sollten nach der Installation zugänglich sein. Wir empfehlen einen freien Abstand von mindestens 200 mm um den Mechanismus.

Gibt es eine Grenze der Anzahl an (runden/rechteckigen) Klappen, die nebeneinander eingebaut werden können?

Ja. Bei rechteckigen Klappen gelten die Mindestabstände für maximal zwei Klappen vertikal ODER zwei Klappen horizontal ODER einer Gruppe von 2 und 2 Klappen (maximal 4 Klappen). Bei runden Klappen gelten die Mindestabstände für bis zu 3 Klappen horizontal ODER vertikal, mit jeweils einer weiteren Klappe darunter bzw. daneben (maximal 3 + 1 bzw. 4 Klappen).

Von wo werden die Minimalabstände gemessen (Tunnel, Flansch, Motor ...)?

Die Minimalabstände werden von der Außenseite des Klappengehäuses gemessen. Die Flansche können dichter aneinander liegen. Der Mechanismus sollte zugänglich bleiben.

Was ist die universelle Dichtung bei Minimalabständen?

Dies ist ein allgemeines Dichtmaterial aus Steinwollplatten mit mindestens 150 kg/m³. Bereits beschichtete Platten können ebenfalls verwendet werden.

Was ist „dichtungskonform mit den vorhandenen Klassifizierungen“?

Einzelne Rf-t-Brandschutzklappen wurden mit verschiedenen Arten von Dichtungslösungen zertifiziert. Diese sind in der Leistungserklärung genannt. Alle in der Leistungserklärung genannten Dichtungslösungen können zum Abdichten der restlichen Öffnung um die Brandschutzklappen verwendet werden.

Wie viele Schichten mit einer universellen Dichtung sind bei Mindestabständen erforderlich, wenn die Wand bzw. der Boden dicker als 100 mm ist?

Die universelle Dichtung für Mindestabstände sollte mit mindestens 400 mm erfolgen. Dies beinhaltet die Dicke des Konstruktionselements.

Gelten die Minimalabstände für den Einbau von Brandschutzklappen in eine Platte?

Ja. Die zertifizierten Klappen können in eine Boden-/Deckenplatte mit Minimalabstand von einander und zu einer angrenzenden vertikalen Wand eingebaut werden.

Wo finde ich die Einbauanleitungen für Brandschutzklappen mit einem Minimalabstand?

Diese Einbauanleitungen finden Sie auf unserer Website (im Menü „Einbau“ der jeweiligen Brandschutzklappe) und in der Produktbroschüre.

Muss die Standardsteinwolle bei Einbau der Brandschutzklappe in der Nähe der Decke komprimiert werden?

Bei rechteckigen Brandschutzklappen (CU-LT, CU2) kann die Abdichtung zwischen der Klappe und der Decke mit Steinwollplatten (≥ 150 kg/m³) erfolgen, ODER, wenn der Platz gleich oder geringer als 50 mm ist, mit weicher Steinwolle (≥ 40 kg/m³) mit einer Komprimierung von mindestens 40 %.

Können die CR60-1S-Klappen mit Minimalabständen eingebaut werden?

Ja, die Minimalabstände gelten auch für die CR60-1S. Die Integrität der Manschetten muss beachtet werden. Eine universelle Dichtung für Minimalabstände ist für CR60-1S nicht erforderlich.

Brauche ich einen IFW-Montagesatz, wenn ich die CU-LT mit Minimalabständen in eine Leichtbauwand (Metallständerwand) einbaue?

Nein. Wenn Sie eine CU-LT-Brandschutzklappe mit Minimalabständen in eine Leichtbauwand einbauen, sollte die verbleibende Öffnung um die CU-LT (ohne IFW-Montagesatz) mit Gips abgedichtet werden.

ONE Stellantrieb

Was bedeuten FDCU und FDCB?

‘FDCU*’ bezieht sich auf einen Einzelsatz von Anfangs- und Endbereichsschaltern. Diese sind in der Regel mit einem Relais oder einem (Brand-) Managementsystem verbunden. Sie berücksichtigen die Position der Klappe.
'FDCB**' bezieht sich auf einen doppelten Satz von Anfangs- und Endbereichsschaltern. Diese Lösung eignet sich zum Beispiel, um den Lüfter direkt zu steuern und die Klappenposition an ein (Brand-) Managementsystem zu übermitteln.


* FDCU steht für “Fin et Début de Course Unipolaire”
** FDCB steht für “Fin et Début de Course Bipolaire”

Ich habe einen ONE-T FDCU bestellt, brauch aber zwei Kontaktsets. Kann ich einen Bausatz bestellen, um den Stellantrieb aufzurüsten?

Nein. Um den hohen Schutzgrad IP54 zu gewährleisten, darf das Gehäuse des ONE-Stellantriebs nicht von Dritten geöffnet werden. Der Stellantrieb muss durch eine Variante mit einem integrierten Doppelkontakt ersetzt werden.

Eines der Kabel ist beschädigt. Kann ich es austauschen?

Nein, das ist nicht möglich. Der gesamte Stellantrieb sollte ausgetauscht werden, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten.
Die von Rf-t angebotene Garantie gilt nicht für einen beschädigten Stellantrieb.

Wir die Batterie bei einer manuellen Einstellung durch die Gummiabdeckung festgehalten?

Manchmal, aber das ist nicht der Zweck dieser Abdeckung. Die Batterie muss an den Kontakten heruntergedrückt und in den meisten Fällen manuell gehalten werden.

Muss ich bei dem Einlegen der Batterie in den Stellantrieb die Polarität beachten?

Nein, die Batterie kann ohne Verpolung in den Anschlussraum eingesetzt werden. Elektronik auf der Platte überwindet das Problem der Polarität zu Ihrer Bequemlichkeit.

Funktioniert die Brandschutzklappe im Fall eines Brandes bereits auch wenn sie noch nicht an die Stromversorgung angeschlossen wurde?

Ja. Um diese zusätzliche Sicherheit zu gewährleisten, wählte Rf-t anstelle eines thermoelektrischen Auslösers eine mechanische Schmelzsicherung.
Hinweis: Dies gilt nicht für ein Feuer außerhalb des Kanals. Die zusätzliche thermische Sicherung im Gehäuse des ONE, die ein Feuer außerhalb des Kanals erkennt, arbeitet elektronisch.

Ist die 9V Batterie im Lieferumfang enthalten?

Nein. Diese Batterien sind im Einzelhandel und Fachgeschäften erhältlich.

Kann ich das Schmelzlot ohne Werkzeug austauschen?

Ja, die schmelzbare Verbindung wird durch einen Clip festgehalten. Durch Drücken mit einem Finger wird die schmelzbare Verbindung freigegeben und kann entfernt und ersetzt werden.

Die Brandschutzklappe ist an der Stromquelle angeschlossen. Ich habe sie manuell getestet (Drücken des Testknopfes) aber sie lässt sich nicht öffnen, wenn das Managementsystem versucht, die Klappe zu öffnen. Ist das normal?

Ja. Nach einer manuellen Prüfung muss der Stellantrieb wieder aktiviert werden. Dazu sollten Sie eine 9V-Batterie kurz gegen die Kontakte im Batteriefach halten. Danach übernimmt die permanente Stromkraft und bringt das Blatt in seine Stand-by-Position (offen).

Wenn ich die Brandschutzklappe manuell einbaue, höre ich nach einiger Zeit ein tickendes Geräusch. Ist das normal?

Ja. Nachdem sich das Klappenblatt um etwa 30° gedreht hat, läuft eine Klinke über ein Zahnrad. Diese Klinke hält das Blatt in seiner Position, wenn die Kraft während des Rücksetzens unterbrochen wird. Wenn die Batterie entfernt wird, bevor der Position von 30° erreicht wurde, wird die Klappe wieder komplett geschlossen.

Ist eine Batterie in jedem Fall erforderlich?

Nein, nur für einen manuellen Test, wenn die Klappe nicht mit Strom versorgt wird oder wenn die Klappe manuell geschlossen wurde.
(In diesem Fall einen kurzen Kontakt mit der Batterie machen, danach übernimmt die Stromversorgung).

Kann ich die Brandschutzklappe durch die Öffnung des Schmelzlots prüfen?

Die schmelzbare Verbindung kann in der Tat leicht (vorübergehend) entfernt werden, was es ermöglicht, das Innere der Klappe mit einem Endoskop zu inspizieren (INSPECAM).

Habe ich Zugriff auf die Daten im Mikroprozessor?

Nein, diese Information ist für die Auswertung und Problemanalyse durch das Kundendienstteam von Rf-Technologies im Falle eines Fehlers gedacht.

Die LED zeigt verschiedene AN/ AUS Intervalle an. Was bedeutet das?

  • Bei manuellen Spannen:
    Wenn die LED (3) schnell flackert (3x/sec), ist die Batterie entladen: verwenden Sie eine neue Batterie. Wenn die LED (3) langsam (1x/sec) flackert, wird die Rücksetzung durchgeführt. Wenn der Stellantrieb Spannung am Netzkabel erkennt, reicht ein kurzer Kontakt der Batterie aus, um den Rückstellvorgang zu starten.
  • Wenn die LED (3) kontinuierlich auf ist, ist die Rücksetzung abgeschlossen und der Motor wird mit versorgt
  • Das Gehäuse des Mechanismus enthält einen Temperatursensor. Wenn die Temperatur im Gehäuse 72°C übersteigt, entriegelt sich der Mechanismus. Die LED blinkt zweimal pro Sekunde. Wenn die Temperatur unter 72°C sinkt, kann der Mechanismus nur motorisch nach einem manuellen Reset (mit einer Batterie) zurückgesetzt werden.

Firma

Kümmer sich Rf-t im Fall von Fehlfunktionen um technische Probleme?

Wenn trotz zahlreicher interner Qualitätskontrollen herausgefunden wurde, dass eines unserer Produkte ein Qualitätsproblem aufweist, ist eine Intervention von Rf-t möglich. Die Bedingungen einer solchen Intervention werden von Fall zu Fall definiert.

Ich brauche für ein Projekt unbedingt eine begrenzte Anzahl Brandschutzklappen. Wie schnell können diese verfügbar sein?

“Express” Aufträge, die bis 11 Uhr eingegangen sind, stehen zur Abholung (ab Werk) zur Verfügung:

- 24h für Brandschutzklappen CR2, CR60, CR120
- 48h für Brandschutzklappen CU2, CU-LT, CU-LT-1s
Preis: +10% auf den Gesamtauftragspreis.

Nimmt Rf-t gelieferte Produkte zurück? Kann ich Bestellungen stornieren?

Alle Rücksendungsanträge müssen an die E-Mail-Adresse unseres Kundenservice (info@rft.be) oder per Telefon geschickt werden (+32 93 62 31 71).

Auftragsannullierungen unterliegen einer Stornogebühr. Bitte besuchen Sie unseren Katalog für die komplette Stornierungsrichtlinie.

Nimmt Rf-t gelieferte Waren zurück?

Bestellte und gelieferte Ware kann nicht zurückgegeben werden. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihren Verkaufskontakt.

Wo kann ich Rf-t Produkte bestellen?

Rf-t-Produkte werden in mehreren europäischen Ländern über ein Netzwerk von Partnern vertrieben. Kontaktieren Sie uns per E-Mail (info@rft.be), um eine Liste unserer Händler in Ihrem Land zu erhalten.

Wo kann ich eine Preisliste für Rf-t Produkte finden?

Der Rf-t-Katalog enthält die Bruttopreise unserer Produkte. Er steht im PDF-Format unter dem Menü "Unterlagen" bei jeder Produkt auf dieser Seite zur Verfügung. Eine Preisliste im Excel-Format steht ebenfalls unter diesem Menü zur Verfügung.

Welche Garantien gelten für Rf-t Produkte?

Gewährleistung gegen versteckte Herstellungsfehler ist ein (1) Jahr ab Lieferdatum (ab Werk).

Diese Garantie beschränkt sich auf den Ersatz oder die Reparatur, kostenlos, durch unsere Dienstleistungen, von Waren, die wir als defekt anerkennen.

Unsere AGBs finden Sie im Katalog und auf unserer Website.

Finden Sie die Antwort auf Ihre Frage nicht?

Kontaktieren Sie uns